Auch in diesem Jahr gibt es eine Menge Frankreich und französische Literatur auf der Leipziger Buchmesse zu entdecken.

Das Institut français Leipzig stellt Ihnen dieses Jahr die besten aktuellen Werke in französischer Sprache vor.

Für Frankreich-Liebhaber, französischsprachige Besucher oder Neugierige, es werden alle auf ihre Kosten kommen: Romane, Krimis, Comics, Jugendliteratur... Die Buchhandlung Polylogue wird noch einmal an unserem Stand sein, damit Sie französische Werke kaufen können.

Das Team des Institut français, das Team FranceMobil und das DFJW erwarten Sie am Messestand zu einem regen Austausch und werden gern Ihre Fragen beantworten. An den folgenden Veranstaltungen können Sie am Stand teilnehmen:

  • Samstag, 17. März 2018:

11:00 - 11:30 Uhr: Signierstunde mit Mathieu Sapin, Autor des Comics »Am Rockzipfel von Depardieu«

13:00 - 13:30 Uhr: Signierstunde mit Céline Minard, Autorin des Romans »Das große Spiel«

16:15 - 17:00 Uhr: Signierstunde mit den Krimiautoren Antonin Varenne, Louise Mey, Emmanuel Grand, Joseph Incardona, Jérémy Fel

  • Sonntag, 18. März 2018:

11:00 - 11:45 Uhr: Märchenstunde auf Französisch für Kinder ab 3 Jahren

Eine Veranstaltungsübersicht des Institut français Leipzig finden Sie hier.


Eine besondere Veranstaltung bietet auch das Europa-Haus Leipzig im Rahmen des Festivals "Leipzig liest". Michaela Wiegel (FAZ Korrespondentin in Frankreich) stellt im Gespräch mit Verleger Christian Strasser die erste deutschsprachige Biographie über Emmanuel Macron mit dem Titel "Emmanuel Macron. Ein Visionär für Europa – eine Herausforderung für Deutschland" vor.

Für ihr Buch über Europas derzeit mutigsten Visionär hat Michaela Wiegel mit zahlreichen Vertrauten, Mentoren und Familienangehörigen des jungen Präsidenten gesprochen – einschließlich großem Exklusivinterview mit Emmanuel Macron.

Termin für diese Veranstaltung ist Samstag, 17. März 2018 - 14 Uhr Europa-Haus Leipzig e. V. Markt 10, 04109 Leipzig.


25. Europaforum: gemeinsam mit der Stadt Leipzig, dem Zeitgeschichtlichen Forum und dem Polnischen Institut laden Sie beide Institutionen

am Samstag, 17. März 2018 - 17 Uhr ins Zeitgeschichtliche Forum, Grimmaische Straße 6, 04109 Leipzig ein.

Im Podium diskutieren zu der Frage "Das europäische Projekt. Wohin steuert die EU?“

Dr. Cornelius Adebahr (Mitglied im „Team Europe“ der Europäischen Kommission),

Elmar Brok (MdEP, Fraktion der Europäischen Volkspartei – Christdemokraten),

Anne-Marie Descôtes (Botschafterin der Französischen Republik in der Bundesrepublik Deutschland) sowie

Igor Janke (Journalist und Publizist, Warschau)


Moderation: Prof. Dr. Eckart Stratenschulte (Geschäftsführender Vorstand der Deutschen Nationalstiftung, Hamburg)